*** SOS ***
Liebe Tierfreunde, wir brauchen mehr als dringend eure Hilfe und eure Unterstützung! 
Nachdem es wieder Vergiftungsvorfälle gibt, will Izeta auf ihrem Grund Boxen bauen und versuchen so viele Hunde wie möglich dort in Sicherheit zu bringen. Dafür benötigen wir dringend Spenden und Futter! Die umliegenden Städte bringen immer mehr Hunde nach Donji Vakuf, da sie wissen, dass die Hunde dort „beseitigt“ werden! 
Es gibt einige schreckliche Videos von Einwohnern, die die Hunde bei sterben filmen!!!! Es wurden bereits über 70 Hunde vergiftet. Alleine heute (09.04.2015) 4 Hunde 🙁 :'( 
WIR BRAUCHEN DRINGEND HILFE, DAMIT WIR IZETA HELFEN KÖNNEN MIT DEN BOXEN UND IHR FUTTER BRINGEN KÖNNEN! 
Spendenkonto: 
N&N – helping Dogs 
Volksbank 
IBAN: AT974477000130020605 
BIC: VBOEATWWGRA 
Verwendungszweck: Boxenbau 
2gether 4paws ♥
 
____________________________________________________
UPDATE 22.03.2015:
Die Kastrationen haben begonnen!!!
Izeta, eine Tierschützerin aus Donji Vakuf hat einige Hunde gerettet vor dem Tod, wir haben ihr, mit einigen Damen aus den USA haben wir begonnen Spenden zu sammeln um die Frau vor Ort mit den benötigten Futter und Kastrationen zu unterstützen. Dazu bitten wir auch euch um Spenden:
Bankverbindung:
N&N – helping Dogs
Volksbank
IBAN: AT974477000130020605
BIC: VBOEATWWGRA
Verwendungszeck: DONJI VAKUF HILFE

oder hier:
http://www.youcaring.com/pet-expenses/dogs-survived-poisoning-sole-rescuer-needs-help/323153

Schlimme Nachrichten haben uns erreicht:

In Donji Vakuf, BiH, (liegt in der näheren Umgebung von Bugojno) haben sie alle Straßenhunde getötet!! Sie wurden alle mit verschiedenen Putzmitteln (Domestos, Draino, …) vergiftet und teilweise wurden auch Glasscherben in das Futter gemischt!!! Die Hunde mussten einen qualvollen Tod erleiden! Wir sind dabei die Meldungen zu überprüfen. Eine Tierschützerin aus Donji Vakuf wollte per Telefon eine Anzeige bei der örtlichen Polizei erstatten, da sie selbst gerade nicht im Ort ist. Das ist leider nicht möglich, sie muss persönlich auf die Dienststelle kommen, was leider nicht möglich ist. Daher hoffen wir, dass unsere Tierschützer morgen zur Polizei vor Ort gehen können und eine Aussage erstatten. 15 Hundeleichen konnten bisher gezählt werden, einige wurden aber schon auf der Deponie entsorgt. Weitere Hunde sollen noch mit dem Tod kämpfen 🙁
Alle Hunde, welche wir am Fluss gefüttert haben sollen tot sein… Wir befürchten, dass auch in Bugojno bald so etwas passieren wird…

10835039 844430318950706 1203051676175714624 o

 

Viele der Hunde konnten vom Tierarzt in Donji Vakuf identifziert werden. Seit einiger Zeit lässt der Bürgermeister mit den Fördergeldern vereinzelte Kastrationen durchführen. Unter den ermordeten Hunden waren auch einige bereits kastrierte!!!!

Lasst die Bilder um die Welt gehen, die Leute müssen bestraft werden!!! Sie müssen endlich ihre Augen öffnen!!!!!!!!!!

Hier nun auch ein bosnischer Artikel (einfach von Google Übersetzen lassen, das Wichtigste ist verständlich):
http://www.radiosarajevo.ba/novost/182531/

Auch Banja Luka (eine nördlichere Stadt BiH) hat den Beitrag gebracht:
https://www.facebook.com/UdruzenjeZaZastituZivotinjaKerber/posts/683549038435265

 

Hier ein Video (ACHTUNG NUR FÜR STARKE NERVEN): https://www.youtube.com/watch?v=ronNnIM2-8c&t=12

 

10818444 844432488950489 2863564555098249598 o

11056794 10206204811104223 824083723 n 11004917 10206204812744264 2080636563 n

11039583 10206204173368280 459029865 n 11039993 10206204172728264 1778072905 n

Leave a Reply

Your email address will not be published.