Bär

Hallo ihr Bärs happy end Story:

Nun bin ich schon über einem Jahr bei meinem Frauchen. In dieser Zeit hat sich viel getan: vom „Wohnungshund“ zum Familienhund mit Haus und großem Garten zum Beschützen. Unter der Woche nimmt mich mein Frauchen mit in die Arbeit wo eine Schäferdame auf mich zum Spielen wartet. Sie ist zwar schon etwas älter aber ich weiß schon wie ich sie fit halte. 😀 Von ihr konnte ich mir auch einiges abschauen wie man zum Beispiel bei Fuß geht und dass Bälle zum Spielen da sind. Leider darf ich nicht mehr so oft ohne Leine frei laufen, weil ich alles was sich bewegt jage: Hasen, Katzen, Rehe,… Und sogar Vögel, die über 50 m weit weg sind.
Am liebsten kuschle ich abends mit meinem Frauchen vorm Fernseher, dabei kann ich so richtig gut einschlafen. 🙂