Suri (Mia)
Der Beginn einer grossen Freundschaft
Meine erste Begegnung mit Suri in Graz war ein Schock. Ein kleines, verschüchtertes Hundebaby mit grossen traurigen Augen wurde mir als Suri präsentiert.
Aber schon auf der Rückfahrt nach Wien haben wir beide gemerkt, dass wir im übertragenen Sinne die gleiche Wellenlänge hatten.
Von nun an war es meine Mia und Woche für Woche vergass sie, mit meiner sanften Unterstützung, ihre Ängstlichkeit im lärmenden Wien. In den darauffolgenden Monaten ist sie zu einer perfekten Hundedame herangewachsen mit nach wie vor sehr schönen Augen, langen Beinen und äusserst sanftmütigem Charakter. Mia und ich sind ein perfektes Paar in einer Hund/ Mensch Beziehung geworden und wollen es auch sehr lange bleiben.